Kanzleiprofil

Die Kanzlei wurde im Jahre 1973 durch Herrn Rechtsanwalt Winfried Breitfeld gegründet und ist damit die älteste Kanzlei vor Ort in Karlsfeld bei Dachau.

Als Allgemeinkanzlei sind wir Ansprechpartner sowohl für Privatpersonen, als auch für Gewerbetreibende. Wir vertreten zahlreiche Firmen, vom Start-up-Unternehmen bis zu mittelständischen Betrieben mit mehreren hundert Arbeitnehmern. Durch die Spezialisierung und fortwährende Weiterbildung der einzelnen Anwälte sowie die Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern ist eine umfassende, seriöse Vertretung gewährleistet.

Die optimale Betreuung und Interessensvertretung des einzelnen Mandanten stehen bei uns im Mittelpunkt der Tätigkeit.

Daher sind kurze Bearbeitungszeiten und eine optimale Erreichbarkeit für uns selbstverständlich. Die Vereinbarung von kurzfristigen Terminen ist zumeist noch am selben Tag möglich.

Zurzeit beraten und vertreten wir unsere Mandantschaft mit insgesamt vier Anwälten, einem Notar a.D.,  drei Rechtsanwaltsfachangestellten und zwei Auszubildenden.

Unsere Rechtsanwälte

Florian Walter
Florian WalterRechtsanwalt, Fachanwalt für Erbrecht und Familienrecht, Zertifizierter Testamentsvollstrecker, Mediator
Florian Walter studierte in Passau und ist seit 2004 als Rechtsanwalt tätig. Vor seinem Eintritt in die Kanzlei Breitfeld war er mehrere Jahre Partner einer wirtschftlich orientierterten Kanzlei in Nürnberg. Bereits während dieser Zeit legte er den Schwerpunkt seiner Tätigkeit auf die Bereiche des Erbrechts und des Familienrechts. Ausdruck jahrelanger Erfahrung und Spezialisierung ist die Verleihung der Fachanwaltstitel im Erbrecht und im Familienrecht. Zudem ist Hr. Walter seit 2015 zertifizierter Testamentsvollstrecker.
1994: Abitur
1996: Studium der Rechtswissenschaften in Passau
2001: Erstes Juristisches Staatsexamen in Passau
2003: Zweites Juristisches Staatsexamen in Regensburg
2004: Rechtsanwalt in der Kanzlei Gründl & Dennerlein in Nürnberg
2005: Partner der Rechtsanwaltspartnerschaft Magold, Walter & Hermann in Nürnberg
2006: Erfolgreicher Abschluss des Fachanwaltslehrgangs Familienrecht der Deutschen AnwaltAkademie
2007: Partner der Kanzlei Breitfeld & Walter
2009: Fachanwalt für Familienrecht
2013: Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung zum Mediator
2014: Erfolgreicher Abschluss des Fachanwaltslehrgangs Erbrecht
2015: Fachanwalt für Erbrecht
2015: Zertifizierter Testamentsvollstrecker
Ulli Windmaißer
Ulli WindmaißerRechtsanwalt, Insolvenzverwalter, Verkehrsrecht, Insolvenzrecht, Strafrecht, allgemeines Zivilrecht, Sozialrecht, Nachbarrecht
Rechtsanwalt Ulli Windmaißer wurde 1983 in Cham in der Oberpfalz geboren. Von 2002 bis 2006 studierte er an der Universität Regensburg und an der Ludwig-Maximilians-Universität in München Jura. Nach dem ersten Staatsexamen 2007, dem Rechtsreferendariat am OLG München sowie den zweiten Staatsexamen 2009 wurde er als Rechtsanwalt zugelassen. Nach Tätigkeit in einer Allgemeinkanzlei machte er sich in Berlin selbständig. Dort wurde er im Jahr 2014 zum Treuhänder und Insolvenzverwalter bestellt. Er hat die Fachanwaltskurse im Strafrecht, Insolvenzrecht und im Verkehrsrecht erfolgreich absolviert.
2002: Abitur in Cham
2002: Studium in Regensburg und München
2006: Erstes Staatsexamen
2008: Zweites Staatsexamen
2009: Zulassung zur Anwaltschaft
2010: Rechtsanwalt in Berlin
2014: Bestellung zum Treuhänder und Insolvenzverwalter

Den theoretischen Teil der Fachanwaltsprüfungen für Insolvenzrecht und Strafrecht hat er mit Erfolg abgeschlossen.

Alexandra Lachmund
Alexandra LachmundReiserecht, allgemeines Zivilrecht, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Gesellschaftsrecht
Frau Lachmund absolvierte Studium und Referendariat in Regensburg. Sie hat sich auf die Gebiete Reiserecht und allgemeines Zivilrecht sowie sämtliche Fragen rund um Telekommunkationsverträge spezialisiert. Seit Beginn dieses Jahres absolviert sie eine Ausbildung zur Verfahrensbeiständin. Ferner ist sie an der juristischen Fakultät der Ludwigs-Maximilians Universität tätig.
1995: Abitur
1995: Freiwilliges soziales Jahr in der Behinderteneinrichtung Fritz-Felsensteinhaus Königsbrunn
1996: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Regensburg
1999: Werkstudentin in der Rechtsabteilung der Siemens AG München
2003: Erstes Juristisches Staatsexamen in Regensburg
2003: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Regensburg
2007: Zweites Juristisches Staatsexamen in Regensburg
2007: Eintritt als Assessorin in die Kanzlei Breitfeld & Walter
2009: Assessorin in der Kanzlei Breitfeld & Walter
2014: Korrekturassistentin an der Ludwigs-Maximilians-Universität München
2015: Weiterbildung zum Verfahrensbeistand
Jonas Kubbies
Jonas KubbiesRechtsanwalt, allgemeines Recht, Strafrecht, Arbeitsrecht
Jonas Kubbies stammt aus dem oberbayerischen Penzberg und studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der Katholieken Universiteit Leuven in Belgien Jura.

Anschließend absolvierte er das Rechtsreferendariat am Landgericht München I. Seit April 2018 ist er als Rechtsanwalt zugelassen. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich Arbeitsrecht, Strafrecht und allgemeines Zivilrecht.

2005: Abitur in Penzberg
2006: Studium der Rechtswissenschaften in München und Leuven/Belgien
2014: erstes juristisches Staatsexamen
2014: Rechtsreferendariat in München
2017: zweites juristisches Staatsexamen
2018: Zulassung zur Anwaltschaft
2018: Eintritt in die Kanzlei Breitfeld & Walter
Dr. Wolfgang Walter, Notar a.D.
Dr. Wolfgang Walter, Notar a.D.Grundstücksrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht
Dr. Wolfgang Walter ist nach seiner über 30-jährigen Tätigkeit als Notar, zuletzt in Landsberg am Lech, aufgrund seiner Erfahrung geschätzter Ansprechpartner in erbrechtlichen Fragen, insbesondere Erbauseinandersetzungen, grundstücksbezogenen Fallgestaltungen sowie Problemen aus dem Gesellschaftsrecht und der Vertragsgestaltung.
1964: Abitur in München
1964: Studium der Rechtswissenschaft in München
1968: Erstes Juristisches Staatsexamen in München
1968: Rechtsreferendariat in München
1972: Zweites Juristisches Staatsexamen in München
1972: Notarassessor in Landshut und München
1977: Notar in Waldsassen
1979: Promotion zum Dr. jur.
1983: Notar in Landsberg am Lech
2010: Freier Mitarbeiter in der Kanzlei Breitfeld & Walter

Wir sind auf Ihrer Seite.

Termin vereinbaren.
Julia Kolbe
Julia KolbeRechtsanwältin, Fachanwältin für Verkehrsrecht (Verkehrszivilrecht, Verkehrsstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht), Versicherungsrecht, Arbeitsrecht, Familienrecht, Allgemeines Zivilrecht
Rechtsanwältin Julia Kolbe ist 1980 in München geboren. Sie studierte in Augsburg und ist seit 2012 als Rechtsanwältin zugelassen. Seitdem ist sie in der Kanzlei Breitfeld & Walter tätig. Sie spezialisierte sich auf die Gebiete des Verkehrsrechts und Versicherungsrechts sowie des Arbeitsrechts. Die theoretischen Teile der Fachanwaltsprüfungen für Arbeitsrecht und Versicherungsrecht hat sie mit Erfolg abgeschlossen.
2002: Abitur in München
2002: Studium der Rechtswissenschaften in Augsburg
2006: Erstes Juristisches Staatsexamen
2010: Wahlstation in der Juristischen Direktion des Bayerischen Rundfunks in München
2010: Zweites Juristisches Staatsexamen
2012: Erfolgreicher Abschluss des Fachanwaltslehrgangs für Arbeitsrecht
2012: Rechtsanwältin in der Kanzlei Breitfeld & Walter
2013: Erfolgreicher Abschluss des Fachanwaltslehrgangs für Verkehrsrecht
2014: Erfolgreicher Abschluss des Fachanwaltslehrgangs für Versicherungsrecht
2016: Fachanwältin für Verkehrsrecht

Unsere zuverlässigen Mitarbeiter vervollständigen unser Team.

Justine Stebner
Justine StebnerRechtsanwaltsfachangestellte
Frau Stebner ist seit 2010 in unserer Kanzlei, seit 01.08.2013 als Rechtsanwaltsfachangestellte.
Cornelia Wirth
Cornelia WirthRechtsanwaltsfachangestellte
Frau Wirth ist seit dem Jahr 2013 als Rechtsanwaltsfachangestellte in unserer Kanzlei. Frau Wirth ist für das Referat Zwangsvollstreckungen zuständig.
Michelle Vogl-Huff
Michelle Vogl-HuffRechtsanwaltsfachangestellte
Frau Vogl-Huff ist seit September 2012 als Auszubildende in unserer Kanzlei. Seit August 2014 ist sie als Rechtsanwaltsfachangestellte in unserer Kanzlei.
Michele Cipa
Michele CipaAuszubildende
Frau Cipa ist seit 1. August 2017 als Auszubildende in unserer Kanzlei tätig.
Donjeta Begu
Donjeta BeguAuszubildende
Frau Begu ist seit 1. September 2017 als Auszubildende in unserer Kanzlei tätig.
Christin Kaya
Christin KayaRechtsanwaltsfachangestellte
Frau Kaya ist seit dem Jahr 2011 als Rechtsanwaltsfachangestellte in unserer Kanzlei und seit dem Jahr 2014 für die Leitung des Büros zuständig.
Carolin Wührmann
Carolin WührmannRechtsanwaltsfachangestellte
Frau Carolin Wührmann hat Ihre Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten im Jahr 1991 erfolgreich abgeschlossen.

Hierauf aufbauend schloss sie das Studium der Betriebswirtschaftslehre im Jahr 1996 ebenfalls erfolgreich ab.

Seit Mai 2018 ist Frau Wührmann bei uns als Rechtsanwaltsfachangestellte beschäftigt.

 Gerne übernehmen wir in allen Rechtsgebieten – auch kurzfristig – Termine für Kollegen.

Gerichte

  • AG München
  • Landgericht München I und II
  • OLG München
  • Verwaltungsgericht München
  • Arbeitsgericht München
  • Sozialgericht München
  • Amtsgericht Dachau
  • Amtsgericht Fürstenfeldbruck

Wir decken als Allgemeinkanzlei sowohl zivilrechtliche, strafrechtliche,
verwaltungsrechtliche, arbeitsrechtliche und sozialrechtliche Verfahren ab.

Durch die Aufgabenverteilung innerhalb unserer Kanzlei übernimmt jeweils der auf das Rechtsgebiet spezialisierte Kollege Ihr Verfahren.

Terminsbericht

Nach der Wahrnehmung des Termins erhalten Sie noch am selben Tag, spätestens aber innerhalb von 24 Stunden, einen detaillierten Terminsbericht per Telefax oder E-Mail übersandt, so dass Sie Ihre Mandanten zeitnah über den Verfahrensstand oder -ausgang informieren können.

Optimale Vorbereitung

Terminsvertretungen bedürfen im Hinblick auf die Tatsache, dass viele verfahrensrelevante Entscheidungen erst in der Verhandlung getroffen werden, einer gründlichen Vorbereitung. Dies umfaßt neben einem ausführlichen Aktenstudium die Absprache über das avisierte Vorgehen sowie eventuell bestehende Handlungsspielräume (Vergleich).

Von besonderer Bedeutung ist dies, wenn die Parteien selbst am Termin teilnehmen.